Kinder beim spielerischen Lernen
Kinder beim spielerischen Lernen

Schule

Blinde und sehbehinderte Kinder besuchen die Grund- und Förderschule, Kinder mit einer geistigen Behinderung die Schule für mehrfach-behinderte Blinde und Sehbehinderte.

Als Privatschule setzen wir in der Arbeit eigene inhaltliche und methodische Schwerpunkte. Wir organisieren für jedes Kind das passende Schulangebot. Die Abteilungen und Klassen sind meist heterogen und werden nach Bedarf zusammengesetzt und gestaltet. Die Entwicklung lebenspraktischer Fertigkeiten und Übung in Orientierung und Mobilität führt die Kinder zur größtmöglichen Selbständigkeit. In kleinen Klassen gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein.

Blinde und sehbehinderte Kinder besuchen die Klassen der Grund- und Förderschule, die in den ersten Jahren als Orientierungs- oder integrative Klassen geführt werden (die Trennung nach Leistungsfähigkeit ist noch nicht zwingend) oder unsere Außenklasse(n), die wir nach Bedarf einrichten. Erreichen die Kinder das Ziel der Grundschule, werden sie auf dem Weg durch ein weiterführendes Schulangebot auch außerhalb unserer Einrichtung begleitet. Förderschüler bleiben bis zum Ende der Schulpflicht (meist 10 Schuljahre) bei uns.

Kinder mit zusätzlichen kognitiven Einschränkungen und mehreren Behinderungen besuchen die Abteilung mit den Zielen aus dem Bildungsgang der Schule für geistig behinderte Kinder. Die Förderung verteilt sich in Unter-, Mittel-, Ober- und Werkstufe auf bis zu 18 Schuljahre. Wir beraten die Eltern über die Möglichkeiten nach der Schulzeit und bereiten gemeinsam mit ihnen die Entlassung der Jugendlichen (dann meist im Alter zwischen 20 und 24 Jahren) vor.

Die Schule bietet über ihre Beratungsstelle Frühförderung an und unterstützt Familien mit einem sehbehinderten/blinden Kind von dessen Geburt an mit gezielten Fördermaßnahmen. Vor Beginn der Schulpflicht können die Kinder den Schulkindergarten besuchen. Dort steht zunächst die Entwicklung eines individuellen Spiel- und Lernverhaltens im Vordergrund.