Gemeindeintegriertes Wohnen St. Menas

Mit dem Gemeindeintegrierten Wohnen für Erwachsene in St. Menas sowie dem angegliederten Förder- und Betreuungsbereich in St. Bernhard macht die stiftung st. franziskus heiligenbronn blinden, sehbehinderten und mehrfachbehinderten Menschen in Baindt auch nach der Schulzeit ein Wohn- und Förderangebot, so dass die Schulabgänger aus der Schule für Blinde und Sehbehinderte in Baindt am vertrauten Ort verbleiben können, wenn sie die Berufsschulstufe verlassen. Aber auch neue Gesichter sind herzlich willkommen.

Am Standort Baindt bietet die stiftung st. franziskus heiligenbronn schon seit drei Jahrzehnten blinden, sehbehinderten und mehrfachbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen schulische Förderung und Betreuung. Seit 2009 ist mit dem Gemeindeintegrierten Wohnen (GIW) auch ein nachschulisches Angebot für erwachsene Menschen mit Behinderungen geschaffen.

16 Wohnplätze überwiegend in Einzelzimmern stehen hierfür zur Verfügung. Sie sind modern ausgestattet und im historischen Gebäude St. Menas untergebracht. Ein geräumiger Wohn-Essbereich ist zentraler Lebensmittelpunkt der Gruppe. Das Haus ist integriert ins Gelände der benachbarten Blindenschule und liegt auch unmittelbar neben der Pfarrkirche. So können auch Räumlichkeiten der Blindenschule wie Turnhalle, Schwingbodenraum, Therapiebad oder Schwarzlichtraum genutzt werden.

Kontakt

Bereichsleiterin Wohnen und Fördern Region Neckar-Alb-Oberschwaben

Nicole Bauknecht

 

Schule für Blinde und Sehbehinderte

Klosterhof 1

88255 Baindt

 

Telefon: 07502 9419-4431

Telefax: 07502 9419-4412

E-Mail: nicole.bauknecht(at)stiftung-st-franziskus.de